Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Journalistik  Mitarbeiter  Ehemalige Mitarbeiter  

Dr. Christian Klenk, Dipl.-Journ.

Telefon: +49 / 84 21 / 93-21551
Telefax: +49 / 84 21 / 93-215510
E-Mail: christian.klenk(at)ku.de
 
Postanschrift:
Ostenstraße 26
D-85072 Eichstätt
 
Büro:
Sommerresidenz 115

Lebenslauf
  • seit 1.12.2014 Leiter der Stabsabteilung Entwicklung und Kommunikation der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und Geschäftsführer des Hochschulrats der KU
  • 2006 bis 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Journalistik I der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • 2013 Promotion (Dr. phil.) an der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen Fakultät der KU Eichstätt-Ingolstadt im Fach Kommunikationswissenschaft (Preis der Eichstätter Universitätsgesellschaft)
  • 2002 bis 2006 Journalistik-Studium in Eichstätt, Abschluss mit Diplom
  • 2001 bis 2012 freier Mitarbeiter der Stuttgarter Zeitung
  • 1998 bis 2001 Volontär und Redakteur bei der Cannstatter Zeitung/Eßlinger Zeitung
Weitere Tätigkeitsbereiche
  • Redakteur der Fachzeitschrift Communicatio Socialis
  • Mitglied im Vorstand der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands e.V.
  • Mitglied im Absolventenverein der Eichstätter Journalistik, in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, im Sachausschuss Medien des Landeskomitees der Katholiken in Bayern sowie im Eichstätter Domchor und in der Schola Gregoriana am Eichstätter Dom
Forschungsprojekt: Katholische Medien in Deutschland

Die katholische Kirche in Deutschland sucht nach einer neuen Medienstrategie. Viele gedruckte Medien wie Bistumszeitungen oder Ordenszeitschriften verlieren stark an Auflage. Ursachen sind vor allem ein durch das Internet verändertes Mediennutzungsverhalten, die sinkende Zahl von Gläubigen sowie eine geringer ausgeprägte Kirchenbindung bei jungen Menschen. Mit welchen Kommunikationsstrategien sollen die Kirche und ihr nahe stehende Medienunternehmen auf diese Herausforderungen reagieren? In meinem Dissertationsprojekt bin ich dieser Frage nachgegangen. Im Rahmen einer Delphi-Studie wurden 2011 rund 300 Experten zu künftigen Entwicklungen im katholischen Medienbereich befragt (Rücklaufquote: 69 Prozent) und mittels eines Fragebogens um Empfehlungen gebeten. In der ersten Jahreshälfte 2012 folgte die zweite Befragungswelle (81 Prozent). Die Gesamtstudie ist im Lit-Verlag erschienen.
Weitere Informationen zum Projekt

Veröffentlichungen
Monografien
Aufsätze in Fachzeitschriften und Sammelbänden
Rezensionen
  • Schielicke, Anna-Maria: Rückkehr der Religion in den öffentlichen Raum? Kirche und Religion in der deutschen Tagespresse von 1993 bis 2009. In: Publizistik, 60. Jg. 2015, H. 1, S. 103-105.
  • Elisabeth Hurth: Religion im Trend – oder Inszenierung für die Quote? In: Communicatio Socialis, 43. Jg. 2010, Heft 1, S. 109f.
  • Birgitta Derenthal: Medienverantwortung in christlicher Perspektive. Ein Beitrag zu einer praktisch-theologischen Medienethik. In: Communicatio Socialis, 41. Jg. 2008, Heft 2, S. 220-222.
  • Daniel Meier: Kirche in der Tagespresse. Empirische Analyse der journalistischen Wahrnehmung von Kirche anhand ausgewählter Zeitungen. In: Communicatio Socialis, 40. Jg. 2007, Heft 3, S. 315-317.
  • Hans-Jürgen Jacobs/Wolfgang R. Langenbucher (Hg.): Das Gewissen ihrer Zeit. Fünfzig Vorbilder des Journalismus. In: Communicatio Socialis, 38. Jg. 2005, Heft 2, S. 238-240.
Herausgeberschaften
  • Vom Vorwort bis zum Friedhofsgespräch. Randlinien gesellschaftlicher Kommunikation. Festschrift für Walter Hömberg (= Communicatio Socialis, Beiheft 11). Hg. zus. mit Renate Hackel-de Latour, Michael Schmolke und Ute Stenert. Ostfildern-Ruit 2010.
Vorträge
  • Kirche in den Medien – Die Medien der Kirche. Priestertage des Bistums Augsburg. Leitershofen, 2.3.2015; Wies, 8.6.2015; Kempten, 5.10.2015.
  • Jugendliche in der digitalen Medienwelt. Überblick zu Ergebnissen aus der Rezeptionsforschung. Vortrag bei den Hardehausener Medientagen des Erzbistums Paderborn, 5. Dezember 2014.
  • Ein Jahr Pontifikat Papst Franziskus. Kirche in Deutschland: Wie arm soll die Kirche sein, wie reich darf sie sein? Podiumsdiskussion der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Eichstätt, 16. November 2014 in Kösching.
  • "Print zum Altpapier?" Podiumsdiskussion beim Katholischen Medienkongress, 27. Oktober 2014 in Bonn.
  • Kirchliche Medien in Deutschland. 18. Internationaler Kongress Renovabis "Kirche – Medien – Öffentliche Meinung". 4. September 2014, Freising.
  • The Catholic Media in Germany. Conditions and Expectations for the Future. Paper Presentation at the 9th International Conference on Interdisciplinary Social Sciences; 13. Juni 2014 an der University of British Columbia, Vancouver.
  • Zustand und Zukunft katholischer Medien. Sachausschuss Medien des Landeskomitees der Katholiken in Bayern; 5.6.2014, München.
  • Papst-Euphorie und "Protz-Bischof". Wie die Medien über die Kirche berichten. Festvortrag beim Stiftungsfest der Unitas Frankonia; 31.5.2014 in Eichstätt.
  • Das Medienphänomen Franziskus. Warum begleitet die Öffentlichkeit das Wirken des Papstes so aufmerksam? Tagung der Thomas-Morus-Akademie; 22.3.2014 im Maternushaus, Köln.
  • Nicht von dieser Welt? Zustand und Zukunft kirchlicher Medien. Winterakademie der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen; 15.2.2014 im Bischof-Benno-Haus, Bautzen.
  • Die Situation der Bistumspresse in Deutschland. Arbeitstreffen der Chefredakteure der österreichischen Kirchenzeitungen; 25.10.2013 im Katholischen Medienhaus, Bonn.
  • Hype und vorbei? Wie die Medien über den neuen Papst berichten. "ifp im Gespräch"; 8.10.2013 im Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses, München.
  • Ordens- und Missionspresse 2012. Angebote, Verbreitung, Inhalte. Arbeitsgemeinschaft der Verantwortlichen Redakteure der Ordens- und Missionspresse; 26.10.2012, München.
  • App-Solution. Internetanwendungen und die Chancen für die Kirche. 9. Forum kirchliche Öffentlichkeitsarbeit; 27.1.2012 im Katholisch-Sozialen Institut Bad Honnef.
  • Situation und Zukunft der Bistumspresse. Gibt es Wege aus der Krise? Sachausschuss Medien des Landeskomitees der Katholiken in Bayern; 30.11.2011, München.
  • Hightech im Heiligtum. Smartphone-Anwendungen und Audioguides im Vergleich. Studienkonferenz des Netzwerks Kirchenführung; 9.11.2011, Katholische Akademie Mainz.
  • Die Katholische Kirche und die Massenmedien – Selbstdarstellung und Wahrnehmung; 8.6.2011, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Christliche Publizistik.
  • Sensation! Woher wissen die Medien, was wichtig ist? Kinderuni Eichstätt-Ingolstadt; 29.10.2010 an der Katholischen Universität Eichstätt und 12. November 2010 an der Fachhochschule Ingolstadt.
  • Crossmediale Journalistenausbildung; 18.9.2010 in der Akademie für Politische Bildung, Tutzing.
Interviews und Zitierungen
Lehrveranstaltungen
WS 2014/15
  • Übung: Journalistische Produktion. Arbeiten mit dem Redaktionssystem
  • Digitale Medien: Bildjournalismus
SS 2014
  • Crossmediale Produktion ("Einsteins"): Magazinproduktion Print
WS 2013/14
  • Übung: Journalistische Produktion. Arbeiten mit dem Redaktionssystem
  • Digitale Medien: Bildjournalismus
  • Grundlagenmodul Mediale Kommunikation für Theologen und Religionslehrer: Kirche im Fernsehen/Videoproduktion für Webportale
SS 2013
  • Crossmediale Produktion ("Einsteins"): Magazinproduktion Print
WS 2012/13
  • Digitale Medien: Bildjournalismus
SS 2012
  • Crossmediale Produktion ("Einsteins"): Magazinproduktion Print
WS 2011/12
  • Seminar: Qualität und Ethik in Journalismus und Medien
  • Seminar: Journalismus als Beruf/Berufsbiografische Interviews
  • Übung: Journalistische Produktion. Arbeiten mit dem Redaktionssystem
  • Seminar: Fotojournalismus (Lehrauftrag Universität Trier)
SS 2011
  • Übung: Darstellungsformen II: Zeitschrift
  • Übung: Aktuelle Medienentwicklungen: Fotojournalismus crossmedial
WS 2010/11
  • Seminar: Qualität und Ethik in Journalismus und Medien
  • Übung: Journalistische Produktion. Arbeiten mit dem Redaktionssystem
  • Journalistisches Kolloquium: Als Journalist im Ausland
SS 2010
  • Übung: Darstellungsformen II: Zeitschrift
  • Praktische Übung: Fotojournalismus
WS 2009/10
  • Ressort- und Vermittlungskunde: Politischer Journalismus - Staat und Medien
  • Praktische Übung: Fotojournalismus
  • Übung: Journalistische Produktion. Arbeiten mit dem Redaktionssystem
  • Exkursion: Politik, Lobbyismus und Medien in der Bundeshauptstadt
SS 2009
  • Seminar: Printmedien: Geschichte, Strukturen, Organisation (im Modul Mediensysteme: Medienentwicklung in Deutschland und Europa)
  • Übung: Mobiler Journalismus (im Modul Aktuelle Medienentwicklungen)
  • Exkursion: Medienstadt Hamburg (11. bis 14 Juni 2009)
WS 2008/09
  • Übung: Darstellungsformen II: Zeitschrift
  • Übung: Journalistische Produktion. Arbeiten mit dem Redaktionssystem
  • Exkursion: Mediengeschichte und Rundfunk im Internetzeitalter (München, 11. Dezember 2008)
SS 2008
  • HS Katholische Literatur- und Kulturzeitschriften im 19./20. Jahrhundert (mehr...) (gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Pittrof)
  • PS Medienlehre Rundfunk
WS 2007/08
  • PS Medienlehre Presse: Geschichte, Strukturen, Organisation der Presse
  • Übung: Darstellungsformen II: Zeitschrift - mehr zum Projekt unter www.einsteins.de
SS 2007
  • Übung: Journalistische Produktion. Arbeiten mit dem Redaktionssystem
  • Exkursion: Politik und Medien in der Hauptstadt Berlin (14. bis 16. Juni 2007)
WS 2006/07
  • Ressort-/Vermittlungskunde: Forum oder Kanzel? Kirchliche Medien heute
Material zu Lehrveranstaltungen

Kursmaterialien Einführung in Adobe Indesign CS6 – Teil 1 / Teil 2